Wie kann man Schüchternheit überwinden? 5 praktische Tipps dafür

Haben Sie Angst vor dem Urteil anderer?
Fühlen Sie sich in verschiedenen Stresssituationen gefangen?
Haben Sie Angst, Ihre Gefühle zu offenbaren?
Wenn diese drei Aussagen Sie repräsentieren, dann könnte Ihre Schüchternheit sein. Wie kann man es überwinden? Wir helfen Ihnen! In diesem Artikel gehen wir gemeinsam dem Thema nach und verraten auch nützliche Tipps für mehr Selbstbewusstsein. Bevor Sie fortfahren, sehen Sie sich das Video unten mit einigen Übungen zur Steigerung des Selbstwertgefühls an.

Was ist Schüchternheit?

Schüchternheit ist eine Emotion, die, anders als man meinen könnte, für den Menschen notwendig ist, aber gleichzeitig in vielen Situationen hinderlich sein kann. Wenn die Schüchternheit überhand nimmt, werden sowohl unsere Handlungsweise als auch unser Verhalten beeinflusst und der Geist löst "Abwehr"-Mechanismen aus, die uns blockieren. Dies geschieht in den meisten Fällen, um negative Auswirkungen zu vermeiden, die möglicherweise nicht auftreten, weshalb es für jeden nützlich ist, zu lernen, wie man mit Emotionen umgeht, um die Karten auf dem Tisch zu ändern, indem wir unserem Verstand zeigen, dass wir falsch liegen und es keinen Grund gibt . Angst, Angst und Schüchternheit zu empfinden Ein Training in diesem Sinne ist ein erster Schritt, um mit der Schüchternheit aufzuhören.

Siehe auch

Wie kann man Schüchternheit bekämpfen?

Erröten: die natürliche Reaktion von jemandem, der sich schüchtern oder verlegen fühlt

Wie überwinden Sie Ihre Komplexe?

Schüchternheit, Angst, Angst und Introvertiertheit: Was sind die Unterschiede?

Schüchterne Menschen haben normalerweise Angst vor unbekannten Situationen und werden durch das Urteil anderer blockiert, das sie verletzen könnte. Schüchterne Menschen sind meist auch sehr sensibel und teilweise zerbrechlich, ihr Leben wird durch die Angst, mit der sie täglich zu kämpfen haben, auf eine harte Probe gestellt. Wenn wir an typische Situationen im Alltag eines jeden denken, wird es einem schüchternen Menschen schwer fallen, mit jemandem zu kommunizieren , von der Supermarktkassiererin über den Busfahrer bis hin zu einem Fremden, der nach dem Weg fragt. Dies ist ein sehr häufiges Problem, das sowohl Jugendliche als auch Erwachsene betrifft, aber es gibt einen wichtigen Unterschied zwischen do: Schüchternheit sollte nicht verwechselt werden mit " Introvertiertheit, denn wenn einerseits der Wunsch besteht, die sozialen Beziehungen zu erweitern, dies aber nicht möglich ist, ziehen die Introvertierten andererseits freiwillig die Einsamkeit der Gesellschaft vor.

© GettyImages

Gründe für Schüchternheit

Durch die Analyse des Verhaltens schüchterner Menschen können wir einige Hauptursachen identifizieren, die das Gefühl der Verlegenheit hervorrufen.

  • Angst vor dem Urteil anderer

Sie interessieren sich so sehr für das Urteil anderer, dass es für Sie von größter Bedeutung ist, keinen Fehler zu machen, um nicht beurteilt zu werden. Du denkst ständig darüber nach, was andere über dich sagen oder tun.

  • Geringe Selbstachtung

Der Schüchternheit kann ein geringes Selbstwertgefühl zugrunde liegen. Der ständige Gedanke in deinem Kopf hängt damit zusammen, dass "Du bist nicht in der Lage, eine bestimmte Sache zu tun" oder "Das macht man besser nicht, denn dann könnten andere sagen..." Auch Komplimente oder positive Rückmeldungen zu Ihrer Arbeit gelten nicht als aufrichtig.

  • "Schüchtern"-Etikett

Es gibt noch einen dritten Grund für Schüchternheit, nämlich "mit dem Etikett "schüchtern" aufgewachsen zu sein, das uns jemand auf die Schippe genommen hat. Diese uns innewohnende Vorstellung ist schwer auszurotten, und selbst wenn wir es nicht wären, neigen wir dazu, uns als schüchtern zu verhalten. In diesem Fall ist es wichtig, an uns zu arbeiten, um zu verstehen, was die Ursachen für Verlegenheit sind, und ein für alle Mal die Gedanken anzugehen, die uns blockieren und uns schämen, selbst in Situationen, in denen es nicht nötig wäre.

© GettyImages

5 praktische Tipps, um Schüchternheit zu überwinden

1 - Untersuchen Sie die Ursachen
Der erste Schritt zur Überwindung von Schüchternheit besteht darin, die Ursachen zu untersuchen. Hören Sie auf, sich selbst die Schuld zu geben, und richten Sie Ihre Aufmerksamkeit darauf, warum Sie ein geringes Selbstwertgefühl haben und in welchen Situationen Sie bemerken, dass Schüchternheit überwiegt.Wenn Sie Antworten finden, werden Sie die Quelle Ihrer Scham erkennen.

2 - Achte nicht auf das Urteil anderer
So schwierig es auch sein mag, versuchen Sie, dem Urteil anderer gegenüber gleichgültig zu bleiben. Wir alle haben Schwächen, aber auch Stärken, die stärker hervorgehoben werden sollten. Versuchen Sie, Schüchternheit beiseite zu legen und Ihre Qualitäten hervorzuheben.

3 - Seien Sie weniger anspruchsvoll von sich selbst
Machen Sie sich keine Vorwürfe für Ihre Schüchternheit, dies wird die Situation nur verschlimmern, indem Sie auf ein "negatives Bild von sich selbst" hinweisen.

4 - Akzeptiere, schüchtern zu sein
Akzeptiere deine Schüchternheit und lerne damit zu leben. Es ist eine echte Herausforderung, die, wenn sie gewonnen wird, ein beträchtliches persönliches Wachstum ermöglicht. Kleine Schritte auf einmal sind ideal, um die Welt zu erobern und zu Ihren Gunsten zu wenden. Die ersten Versuche, Ihre schüchterne Seite zu bekämpfen, werden nicht erfolgreich sein, aber lassen Sie sich nicht entmutigen, Fehler sind erforderlich, um zu verstehen, wie Sie sich verbessern können diese Fehler auf die leichte Schulter und versuchen Sie es erneut.

5 - Schreiben Sie, bevor Sie sprechen
Wenn Sie wissen, dass Sie mit Situationen konfrontiert sind, die Ihnen besondere Schüchternheit bereiten, ist eine Methode, die Ihnen helfen könnte, aufzuschreiben, was Sie sagen möchten, um eine klarere Vorstellung zu bekommen und sicherzustellen, dass Ihre Präsentation flüssig und reibungslos ist.

© GettyImages

Bist du schüchtern verliebt? Hier ist, was zu tun ist!

Was bedeutet es, in der Liebe schüchtern zu sein? Wenn Sie im Alltag ein ziemlich selbstbewusster Mensch sind, aber in Liebesbeziehungen große Schwierigkeiten haben, Ihre Gefühle auszudrücken, könnte es sich um Schüchternheit in der Liebe handeln. Das Hauptproblem ist gerade die Beziehung zum anderen Geschlecht, aber wir möchten Sie beruhigen: Es ist oft ein vorübergehender Zustand, der vor allem Anfänger betrifft. Mal sehen, was zu tun ist.

  • Wenn er schüchtern ist...

Wenn Sie es mit einem schüchternen Typen zu tun haben und verstehen möchten, ob er Sie mag, achten Sie auf diese Anzeichen:
- Es ist ihm peinlich, wenn er sieht, wie Sie herumzappeln, und ist ungeschickt, all dies könnten Anzeichen von Interesse sein.
- Sie hat Ihre Freunde nach Ihnen gefragt, da sie nicht direkt mit Ihnen sprechen konnte.
- Er lächelt immer, wenn er dich sieht.
- Ändern Sie Ihren Look: Ob Kleidung oder Haarschnitt, verwenden Sie sie als Werkzeug, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

  • Wenn sie schüchtern ist...

Was sind die Anzeichen, um zu verstehen, wenn ein schüchternes Mädchen dich mag?
- Sie ist ungeschickt und gestikuliert nervös
- Er sieht dich heimlich an und vermeidet es, deine Augen zu schlagen
- Er lacht immer und tut es hauptsächlich, um die Verlegenheit zu brechen
- Wenn du in der Nähe bist, spricht er nicht mit dir
- Sie ist gesprächig und gesprächig nur über soziale Medien
- Fragt deine Freunde nach dir

© GettyImages

Psychologie kann helfen

Es gibt eine psychologische Therapie, um Schüchternheit ein für alle Mal zu überwinden: Scheuen Sie sich nicht, einen Termin bei einem Psychologen zu vereinbaren, denn das ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Oftmals sind viele Menschen, die eine soziale Angststörung haben, auch eingeschränkt und vor allem im Berufsleben. Wenn Sie eine Rolle einnehmen, in der Sie immer wieder in der Öffentlichkeit sprechen müssen, hilft Ihnen die Überwindung der Schüchternheit auch bei der Arbeit, sich zu verbessern. Das Reden in der Öffentlichkeit ist eine der typischen Situationen, in denen selbst die meisten Zen-Themen nervös sein können. Wir fühlen uns im Rampenlicht, wir haben Angst, Fehler zu machen, solche Fehler zu machen, die uns von diesem Moment an täuschen werden. Auch Kinder werden in Situationen wie Theaterstücken oder Shows, in denen sie Protagonisten sind, schüchtern. Es ist völlig normal, aber während es bei Kindern fast immer eine Übergangsphase ist, kann dieser Zustand bei Erwachsenen schwächend sein. Wenn Sie sich von einem Psychologen helfen lassen, können Sie endlich angstfrei und motivierter sein. Die Ergebnisse werden nicht lange auf sich warten lassen.

Stichworte:  Schönheit Liebe-E-Psychology Alt-Luxus.