Diodenlaser-Haarentfernung: Unerwünschte Haare für immer entfernen

Die Wahl der Diodenlaser-Haarentfernung ist eine erfolgreiche Lösung, wenn Sie unerwünschte Haare im Gesicht und am Körper ein für alle Mal loswerden möchten.In diesem Artikel erklären wir, wie diese Haarentfernungsmethode funktioniert und wie sie konkret funktioniert, aber zuerst, wenn Sie bevorzugen die Methode klassisch mit Rasierer oder Wachs Sehen Sie sich das Video an, das wir für Sie erstellt haben und erfahren Sie, wie Sie Rötungen und Irritationen auch an den empfindlichsten Stellen des Körpers vorbeugen können.

Haarentfernung mit Diodenlaser: ein progressives, aber dauerhaftes System

Die Diodenlaser-Haarentfernung ist ein dauerhaftes, aber progressives Haarentfernungssystem in dem Sinne, dass nach einer bestimmten Anzahl von Sitzungen je nach Haar- und Hauttyp der Person endgültige Ergebnisse erzielt werden. Tatsächlich ist es möglich, die Haare nur in der Anagenphase zu entfernen, die offensichtlich nicht alle Follikel im gleichen Zeitraum durchlaufen. Dafür benötigt die Behandlung 4 bis 12 Sitzungen, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. In jeder Sitzung werden 10-20% der gesamten Haare entfernt. Am Ende der Sitzungen werden 70-80% der Haare ausgedünnt. Für die Wartung sind zwei Sitzungen pro Jahr vorgesehen. Es ist wichtig, ein qualifiziertes Schönheitszentrum mit professionellen Betreibern zu wählen. Die Kosten richten sich nach der Größe des zu behandelnden Areals und unterscheiden sich daher zwischen Achseln, Schnurrbart, Beinen und Leistengegend.

Siehe auch

Gesicht gepulstes Licht: Vor- und Nachteile dieser Epilationsmethode

Arabischer Faden: Vor- und Nachteile dieser Methode der Haarentfernung

Gesichtsbehaarung entfernen: 8 kinderleichte Tricks

© GettyImages-

Kontraindikationen für die Haarentfernung mit Diodenlaser

Zweifellos befreit uns diese Diodenlaser-Haarentfernungsbehandlung definitiv von einem echten Ärger: unerwünschten Haaren. Keine lästigen und irritierenden Wachse mehr, keine chemischen Enthaarungscremes, keine Rasierer, die bei vielen Frauen Allergien und Reizungen verursachen oder das Reißen der Pinzette an besonders empfindlichen Stellen. Auch für Männer mit übermäßigem Haarwuchs kann es die Lösung eines Problems sein. Wir müssen jedoch bedenken, dass es auch Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen gibt. Bei roten, weißen und blonden Haaren funktioniert diese Behandlung nicht gleich: Bei diesen Hauttypen muss die Diodenlaser-Behandlung unbedingt von einem Arzt mit einer anderen Technik durchgeführt werden. Die Behandlung wird nicht empfohlen in der Schwangerschaft, Stillzeit, bei Epileptikern, bei Trägern von Herzschrittmachern, bei metallischen, akustischen, elektrischen Prothesen, Hautinfektionen, rezidivierendem Herpes simplex, Angina pectoris, Thrombophlebitis, Krampfadern, Einnahme von Antibabypillen, Hämophilie, Psoriasis , Menstruation, Schürfwunden oder Abschürfungen der Haut und andere Pathologien. Die Epilation der Brust wird ebenso wie beim Stillen nicht empfohlen, auch nicht bei Patienten mit fibrozystischer Mastopathie, Knötchen und Prothesen. Bei Diabetikern ist eine ärztliche Begutachtung des Gesundheitszustandes erforderlich.

© GettyImages

Vorsichtsmaßnahmen vor und nach der Diodenlaser-Haarentfernung

Um sich auf die Behandlung vorzubereiten, müssen Sie sich einige Tage vorher mit einem Rasierer abrasieren. Darüber hinaus wird ein Treffen zwischen dem Operateur und der Person, die sich einer Epilation unterziehen muss, angesetzt, um den Hautfototyp und andere Merkmale oder andere einflussreiche Daten wie Alter, Geschlecht, Pathologien, Medikamente und Gesundheitszustand des Kunden zu bewerten, um in der Lage zu sein, die entsprechenden Parameter der Behandlung einrahmen. Der Diodenlaser trifft auf die Knolle des Haarfollikels und zerquetscht ihn, was zu Haarausfall führt, ohne die Haut und andere betroffene Körperteile zu treffen. Vor dem Start trägt der Kunde eine Schutzbrille, um seine Augen zu schützen. Er wird mit einem erfrischenden Gel auf seine Haut geschmiert. Der Bediener passt die Laserleistung nach den Empfindungen des Kunden an. Die Diodenlaser-Haarentfernung ist eine Technik, die unerwünschte Haare dauerhaft entfernt und eine schmerzlose, risikofreie Methode ist, die gute Ergebnisse liefert, aber solange einige grundlegende Richtlinien befolgt werden.Wenn Sie photosensibilisierende Medikamente einnehmen, können Sie sich dieser Behandlung nicht unterziehen die Behandlung ist sicher, wirksam, ohne Nebenwirkungen, wenn Sie Medikamente einnehmen, die für diese Technik kontraindiziert sind, müssen Sie diese vor der Behandlung absetzen, um keine Reaktionen und Flecken auf der Haut zu verursachen nicht behandelt werden kann. Wenn er Antibiotika oder Anti-Akne-Medikamente eingenommen hat, kann der Arzt ohne Folgen entscheiden, wann die Behandlung beginnen soll. Die Verwendung von Isotretinoin, einem Derivat von Vitamin A, das die Talgproduktion reduziert und eine "übermäßige Verhornung" verhindert die Haut, um die Blockade der Haarfollikel zu vermeiden.Für anderthalb Monate vorher Die Behandlung kann weder das Haar bleichen noch andere Mittel zur Haarentfernung, Pinzetten, Wachse, Cremes verwenden. Es ist ratsam, für einige Tage vor und nach der Laser-Haarentfernung die Sonne zu vermeiden, sowie Bräunungslampen, Selbstbräunungscremes, verschiedene Peelings, Rosshaarhandschuhe und Peelings, um keine Rötungen und Dermatitis der Haut zu verursachen. Auch andere Wärmearten (Türkisches Bad, Sauna) werden 4 Tage vor und 4 Tage nach der Behandlung nicht empfohlen. Auf der zu epilierenden Stelle sollten keine alkoholhaltigen Parfüms und Produkte verwendet werden. Die Verwendung von Produkten auf Glykol-, Salicyl- und Phytinsäurebasis muss mindestens 30 Tage vorher ausgesetzt werden. Tattoos, Muttermale und Narben sollten mit Papier abgedeckt werden. Alle Anweisungen müssen strikt befolgt werden, um Verbrennungen, Pigmentveränderungen, Narben, Herpes oder Infektionen zu vermeiden.

© GettyImages

Befreien Sie sich von einem Problem mit der Diodenlaser-Haarentfernung

Der Sommer naht. Wenn Sie das Problem der unerwünschten Haare loswerden möchten, eine echte Qual, besonders wenn Sie am Strand sind, sollten Sie jetzt darüber nachdenken und eine Reihe von zehn Sitzungen zur progressiven und endgültigen Diodenlaser-Haarentfernung planen. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Epilation und Haarentfernung. Wenn wir von progressiver und dauerhafter Diodenlaser-Haarentfernung sprechen, meinen wir nicht die Haarentfernung, also das Rasieren der Haare, die aus der Pore herausragen, sondern die Entfernung der Haare bis zur Wurzel. Sie können die Anzahl der Lasersitzungen nicht sicher programmieren, da der Fototyp, die Dichte der Haare und ihre Größe, ihre Widerstandsfähigkeit gegen das vom Instrument abgegebene Licht Faktoren sind, die die Dauer der Behandlung beeinflussen, um definitive Ergebnisse zu erzielen. Aus diesem Grund ist ein Treffen mit Ihrem Beauty-Coach, also eine „Image-Beratung“, notwendig, da der Kunde bereits während der Behandlung begleitet und die nach und nach erzielten Ergebnisse gemeinsam mit dem Operateur analysiert und bewertet werden. Die Behandlungen sind schnell und das kalte Gel, das den Durchgang des unidirektionalen monochromatischen Lichtstrahls begünstigt, macht sie noch schmerzfreier, lindert das Juckreiz und sorgt dafür, dass sich die Haut nicht entzündet. Um ein endgültiges Ergebnis zu erzielen, sind natürlich mehrere Sitzungen erforderlich, um zu warten, bis alle Haarzwiebeln aktiviert sind, was durch Alter und Hormonproduktion bedingt ist. Die ersten Treffen können nach kürzerer Zeit, dann einmal im Monat, eingerichtet werden. Danach gibt es kurze Wartungssitzungen und dann eine Bewertung der endgültigen Ergebnisse. Wenn Sie sich entschieden haben, warten Sie nicht bis zum Sommer, um die Behandlung zu planen: Wenn Sie sich der Sonne aussetzen, ist eine "Laser-Haarentfernung" nicht möglich!

© GettyImages-

Alternativen für diejenigen, die sich nicht einer Diodenlaser-Haarentfernung unterziehen können

Je dunkler und melaninreicher das Haar ist, desto wirksamer ist die Behandlung. Diejenigen, die Hormone, Steroide, Verhütungspillen einnehmen oder andere Funktionsstörungen haben, können nach neuen Haaren suchen. Manchmal kann die Haut nach der Behandlung für einige Tage punktförmig in den Haarfollikeln gerötet sein. Es gibt Produkte auf Basis von Aloe Vera oder Zinkoxid, die bei mehrmaliger Anwendung am Tag diese Erscheinungen lindern. Depigmentierung oder Hyperpigmentierung kann auftreten (bei dunkler Haut), dies sind jedoch vorübergehende und sich selbst zurückbildende Reaktionen. Dank der Diodenlaser-Haarentfernung lässt sich auch das Problem eingewachsener Haare lösen, insbesondere in den empfindlichsten Bereichen wie Achseln und Leistengegend. Diese Bereiche werden bei der Rasur mit Rasierern oder anderen Methoden als der Laser-Haarentfernung leicht gereizt, wie Sie am Meer feststellen können, aber selbst wenn sie bedeckt und vor Sonne und Meersalz geschützt sind, treten häufig Reizungen und Entzündungen, Follikulitis, Dermatitis und verschiedene Allergien. Dieses Problem wird auch durch die Diodenlaser-Haarentfernung gelöst, bei der die Haare und damit auch die Zellen, die sie regenerieren, nach und nach beseitigt werden, wodurch der apikale Teil mit seinen monochromatischen und unidirektionalen Wellen entfernt wird. Die Diodenlaser-Haarentfernung schwächt das Haar mit jeder Sitzung mehr und mehr und löst letztendlich das Problem der unerwünschten Haare vollständig.

© GettyImages-

Die Behandlung ist nicht zu teuer, wenn man bedenkt, dass die Maschinen hohe Kosten haben; Vieles hängt von der Stadt, vom Zentrum, von der Ausdehnung des behandelten Gebiets ab. Im Allgemeinen bevorzugen die Italiener unter den Methoden der Haarentfernung die mit Zuckerpaste, Sugaring. Die anderen am häufigsten verwendeten Methoden sind die Haarentfernung mit Diodenlaser oder gepulstem Licht. In Europa wird im Allgemeinen das Wachsen aus Hollywood oder Brasilien bevorzugt und schließlich das Einfädeln, um die Augenbrauen zu definieren. Die manuelle Rasur soll das Haar schneller, härter und dunkler nachwachsen lassen. Andere Experten halten es insbesondere für Jugendliche für eine sichere Methode; Ich bin auch der Meinung, dass die Anzahl der nachwachsenden Haare gleich ist und dass das Gefühl der größeren Härte davon abhängt, dass der vom Rasierer geschnittene Teil des Haares am weichsten ist, da er dem Reiben ausgesetzt ist. Diejenigen, die die Schmerzen beim Wachsen und Ziehen nicht vertragen, können Enthaarungscremes verwenden, wobei zu beachten ist, dass es sich um einen chemischen Prozess handelt, der mit Thioglykolsäure gewonnen wird und die zu entfernenden Haare auflöst: Es funktioniert, aber es ist keine natürliche Methode . Das Wachsen kann heiß von der Kosmetikerin oder kalt mit Streifen erfolgen. Es ist eine etwas schmerzhafte Methode, vor allem die ersten Male, aber sie macht die Haut mindestens einen Monat lang glatt, sie schwächt die Haare und die Preise sind niedrig, insbesondere beim Heimwerken!

Stichworte:  In Form Mode Lebensstil