French Manicure: was es ist und wie man es macht

Für makellose und natürliche Nägel ist die French Manicure ein echtes Muss. Diese Art der Maniküre ist diskret und raffiniert: Wenn Sie sich dafür entscheiden, werden Sie garantiert Stilverluste vermeiden; Schließlich wissen wir, wie schöne und gepflegte Hände eine ausgezeichnete Visitenkarte sind und ein Detail, das alles andere als irrelevant ist, um sich und sein Image wohlzufühlen.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen alle Schritte und Tipps, die Sie befolgen müssen, um eine makellose French Manicure zu erstellen.

Was ist das?

Auch wenn der Name nicht bekannt ist, handelt es sich um eine aus den USA stammende Technik, die darin besteht, entlang der Nagelspitze weiße Emaille aufzutragen, um eine weiße Lünette, auch "Smile" genannt, zu erhalten und diese dann mit ein zweites mal mit naturfarbenem nagellack.

Nudes sind zweifellos eine der beliebtesten Optionen, wenn es um diese Art der Maniküre geht, aber Sie können auch ein farbiges French oder die unterschiedlichsten Nailarts wählen.
Im ersten Fall können Sie die Farbe Ihrer Wahl für die Nagelspitzen reservieren, wobei Sie darauf achten, für den restlichen Teil einen komplementären Farbton zu wählen oder auf jeden Fall mit der ersten Farbe zu harmonieren, wodurch eine raffinierte und zarte Mischung entsteht. Bei der Nailart wird das Spiel spannender und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: also gönnen Sie sich Nagellacke – klassisch, Gel oder semi-permanent – ​​und kreieren Sie die für Sie passende Maniküre frei nach Farben und Mustern.

Neben der klassischen French Mani, nude oder farbig, gibt es eine besonders originelle und trendige Variante: die Reverse French Manicure, die darin besteht, die Lünette im unteren Teil des Nagels zu gestalten, wie Sie im folgenden Video sehen können. Der Effekt ist zweifellos weniger klassisch und glamourös, ideal vor allem für Liebhaber optischer und geometrischer Stile.

Siehe auch

Russische Maniküre: Was ist das und wie wird es gemacht?

Nagelrekonstruktion: Fügen Sie Ihrer Wunschliste eine Maniküre hinzu

Was ist japanische Maniküre und wie wird sie gemacht?Schritt-für-Schritt-Anleitung

Ein bisschen Geschichte: Warum heißt es so?

Wie erwartet, wurde diese Methode 1975 vom amerikanischen Maniküristen Jeff Pink auf Wunsch von Regisseuren und Stylisten erfunden, die eine raffinierte und vielseitige Maniküre für ihre Schauspielerinnen und Models wollten, die sich leicht an jede Art von Kleidungswechsel anpassen lässt. . Und Pink hat richtig reagiert und diese elegante Variante erfunden, die einfach zu machen ist und als echtes Passepartout gilt.

Sein Ruhm erreichte schnell Paris und die Laufstege der Mode und verdiente sich trotz seiner Staatsbürgerschaft den Namen French Manicure.

Unentbehrliches Material für die Erstellung eines French

Um bei Ihnen zu Hause einen professionellen French Nail zu erstellen, ist es zunächst wichtig, über das notwendige Material zu verfügen. Hier ist, was Sie brauchen:

  • eine Limette
  • ein Holzstab
  • ein Schaber
  • eine pflegende Basis
  • ein korrigierender Bleistift
  • ein weißer, ein rosa oder beiger Nagellack
  • ein Überlack


Wenn Ihre Wahl auf ein farbiges French fällt, ersetzen Sie natürlich die neutralen Glasuren durch die Farben, die Sie auftragen möchten.
Auf dem Markt gibt es komplette Kits für die French Manicure, um den Vorgang noch weiter zu vereinfachen und alles zur Hand zu haben, was Sie für ein wirklich Top-Ergebnis benötigen.

Siehe auch: Nude Nail Art: die originellsten Ideen für eine Maniküre mit natürlicher Wirkung

© Pinterest Nude Nail Art: die originellsten Ideen für Naturnagellack

Das Verfahren: alle Schritte der klassischen French Manicure

Zuallererst erinnern wir Sie daran, dass Sie, um makellose Hände zu zeigen, Ihre Nägel pflegen, regelmäßig eine gründliche Maniküre durchführen müssen, um Nagelhaut und Nagelhaut zu reparieren, und spezielle Cremes verwenden müssen, um Ihre Nägel heller, stärker und gesünder zu machen.

  • Die Vorbereitung: Beginnen Sie damit, Ihre Nägel zu feilen, um ihnen eine schöne Form zu geben (abgerundet oder eckig). Aber Vorsicht, sie dürfen nicht zu lang sein. Mit dem Buchsbaumstäbchen die Nagelhaut eindrücken. Reiben Sie dann mit dem Schaber die gesamte Oberfläche des Nagels, um ihn glänzend zu machen.

  • Das Auftragen des Nagellacks: Nach der Vorbereitung der Nägel eine transparente Basis auftragen, um eine längere Behandlungsdauer zu gewährleisten und den Nagel zu schützen.Wenn sie trocken sind, fahren Sie mit der französischen Maniküre fort: Verteilen Sie dann den kreideweißen Nagellack entlang der oberen Kante des Nagels (eigentlich der Lünette) und geben Sie ihm eine abgerundete Form. Die meisten französischen Glasuren haben einen dünneren Pinsel, was diesen Vorgang erleichtert.Wenn Sie nicht vertraut sind, können Sie auf die Klebelünetten zurückgreifen, die unterhalb des freien Randes positioniert werden, um im oberen Bereich ruhig und ohne zu verschmieren vorzugehen perfekte Form Es kann auch Lünetten in verschiedenen Formen geben, einschließlich Zickzack, Welle, Schnurrbart, Karo und andere Schnörkel, um originellere und weniger konventionelle Varianten vorzuschlagen.

  • Nachdem Sie auf das Aushärten des weißen Nagellacks gewartet haben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort: Tragen Sie den rosa oder beigen Nagellack auf der gesamten Oberfläche des Nagels auf, sogar auf der weißen Lünette.

  • Damit der Nagellack lange hält, tragen Sie zum Abschluss einen Top Coat auf, der Ihre Nägel glänzend und Ihren Nagellack widerstandsfähiger macht.

Für den Fall, dass Ihr French farbig ist oder mehr vairopinte Nailart zeigt, müssen Sie nur die beiden Teile des Nagels teilen, um zu vermeiden, dass die zweite Farbe auf der Lünette verteilt wird. Im klassischen French ist dies jedoch nicht wichtig denn der verwendete Nagellack ist ein Nude, in Beige- oder Pinktönen, aber auf jeden Fall nicht in allen Belangen farbecht.

Siehe auch: Geometrischer, Pastell- oder Regenbogenstil: alle Stile der mehrfarbigen Nagelkunst

© Pinterest Multicolor Nailart: alle Varianten von farbigem Nagellack

French Manicure mit semi-permanentem Nagellack

Etwas komplexer als das klassische Verfahren (das, wenn es in einem Schönheitszentrum durchgeführt wird, einen Preis von etwa 15-20 Euro hat), erfordert das mit semipermanente mehr Schritte und spezifische Materialien, einschließlich eines Puffers und einer LED oder UV-Lampe Es kann immer noch zu Hause durchgeführt werden, obwohl wir empfehlen, dass Sie sich auf eine erfahrene Kosmetikerin verlassen, um die Gesundheit Ihrer Nägel nicht zu gefährden. In diesem Fall variieren die Kosten zwischen 20 und 30 Euro.

Hier die verschiedenen Schritte:

  • Den Nagel mit einem Puffer stumpf machen
  • Tragen Sie die klare Basis auf
  • Tragen Sie einen semi-permanenten Nude-Nagellack in Rosa- oder Beigetönen auf
  • In einer Lampe polymerisiert
  • Markieren Sie mit einem dünnen Pinsel den distalen Bereich und tragen Sie dann die weiße semipermanente Politur innerhalb dieses Randes auf, um die berühmte Lünette zu erstellen.
  • Polymerisieren in der Lampe
  • Tragen Sie die klare Versiegelung auf und noch einmal, einmal unter der Lampe.

Siehe auch: Semi-permanenter Nagellack: die originellsten Farben für Top-Nägel

© Pinterest

French Gel Maniküre

Für diese Art von Maniküre ist es wie für die vorherige besser, sich an einen "Fachmann" zu wenden (die Kosten liegen im Allgemeinen zwischen 40 und 65 Euro oder mehr), um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten und vor allem Schäden zu vermeiden und Strassnägel.

Hier ist das Verfahren, das mit einer Gelpolitur zu befolgen ist:

  • Verwenden Sie einen Gelpinsel, um das Builder-Gel aufzutragen
  • Etwa 2-3 Minuten unter einer LED- oder UV-Lampe aushärten
  • Verwenden Sie einen Nagelreiniger und feilen Sie den Nagel, um die gewünschte Länge und Wölbung zu erhalten.
  • Tragen Sie nun das farbige Gel - hellrosa oder beige - auf den gesamten Nagel mit Ausnahme der distalen Kante auf (der höchste Teil des Nagels, um klar zu sein, der, für den wir die weiße Blende reservieren werden).
  • Immer wieder 2-3 Minuten aushärten.
  • Nehmen Sie einen Nailart-Pinsel, um den distalen Randbereich abzugrenzen, und tragen Sie dann das weiße Gel innerhalb dieser Linie auf, um Ihr Lächeln oder Ihre weiße Lünette zu kreieren.
  • Geh wieder unter die Lampe.
  • Tragen Sie das Dichtmittel auf und härten Sie es erneut in der Lampe aus.

So entfernen Sie die klassische French Manicure mit Gel oder semipermanentem Lack

Um ein klassisches French zu entfernen, benötigen Sie einen einfachen Nagellackentferner.

Bei einem mit semipermanenten Nagellacken müssen die Nägel mit Hilfe eines Stifts in einen speziellen Entferner - ein spezielles Lösungsmittel - eingetaucht werden (ca. 10 Minuten).

Wenn Sie es mit einer Gelmaniküre zu tun haben, ist die Entfernung mit Feilen unerlässlich. Auch in diesem Fall ist es unser Rat, die Hilfe einer erfahrenen Kosmetikerin in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie wirklich mit dem Heimwerken fortfahren möchten, achten Sie darauf, die weiße Lünette vorsichtig zu feilen, bis Sie an die Gelschicht gelangen, dann den Nagel mit dem Puffer trüben und danach eine transparente Versiegelung auftragen und in der Lampe aushärten.


Stichworte:  Elternschaft Liebe-E-Psychology Richtig