Was bedeutet die 15. Schwangerschaftswoche für Mutter und Kind

Die Schwangerschaft ist eine ganz besondere Zeit im Leben einer Frau. Die Aussicht, Mutter zu werden, und die Anwesenheit eines weiteren kleinen Körpers in Ihrem Bauch können Sie sicherlich erschrecken, aber mit der richtigen Unterstützung von Ärzten, Familie und Freunden wird der Weg von der Entdeckung der Schwangerschaft bis zur Geburt sicherlich einfacher Schwangerschaftszeit für viele Frauen, aber was genau passiert in diesem Entwicklungsstadium? Lesen Sie diesen Artikel und erfahren Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um sicher zu wissen, was mit Ihnen und Ihrem Baby passiert!

Aber bevor Sie dies lesen, sehen Sie sich dieses Video an und erfahren Sie, wie Sie Ihr Baby verwöhnen können.

Was macht der Fötus mit 15 Wochen?

In der fünfzehnten Schwangerschaftswoche schreitet das Wachstum des Fötus regelmäßig voran, die Organe sind fast vollständig entwickelt, während die Haut noch sehr dünn ist und die Blutgefäße freigibt. Lanugo, eine dünne Haarschicht, die es in dieser Phase umhüllt, sorgt dafür, dass es warm bleibt.

Der wichtigste Wendepunkt in dieser Woche bezieht sich auf die Bewegung. Wenn eine Frau und werdende Mutter in das zweite Trimester eintritt, beginnt sie unweigerlich eine frenetische motorische Aktivität des Babys zu bemerken, auch wenn man erst ab der 20. Woche beginnt, die Bewegungen tatsächlich zu spüren. Tatsächlich wird der Kleine viel Spaß daran haben, zu treten, Beine und Arme zu bewegen und sogar ein paar "Grimassen" im Gesicht zu machen.

Siehe auch

Was bedeutet die 11. Schwangerschaftswoche für Mutter und Kind

20. Schwangerschaftswoche für Mama und Baby - 5. Schwangerschaftsmonat

21. Schwangerschaftswoche für Mama und Baby - 5. Schwangerschaftsmonat

© Getty Images

Nach dem ersten Trimester hat der Fötus noch die Lider geschlossen, aber er beginnt, die Lichter zu sehen und die Geräusche sowie den Herzschlag der Mutter wahrzunehmen. Wenn Sie etwa vier Monate schwanger sind, sprechen Sie nicht nur mit Ihrem Baby, sondern lassen Sie es auch Musik hören, die es durch das Fruchtwasser hört. Es ist in der Tat bekannt, dass manche Melodien eine wohltuende und entspannende Wirkung auf die Kleinen im Bauch haben.

In der fünfzehnten Woche kommt es nicht selten vor, dass das Baby Schluckauf hat, ein von außen völlig unmerkliches Phänomen.Die Geschmacksknospen werden nun gebildet und der neue Wirt beginnt, das Fruchtwasser zu trinken und zu urinieren.

Es ist immer in dieser Zeit, dass der Fötus sich an der Übung des Saugens und Schluckens erfreut. Tatsächlich kann es vorkommen, dass Sie es während des Ultraschalls mit dem Daumen im Mund sehen.

© Getty Images

In welchem ​​Monat ist die 15. Schwangerschaftswoche?

Wenn Sie seit 15 Wochen schwanger sind, befinden Sie sich im zweiten Trimester, genauer gesagt im vierten Schwangerschaftsmonat.

Was verändert sich im Körper der Mutter?

Das zweite Trimester markiert normalerweise eine der glücklichsten Phasen einer Schwangerschaft. Frauen empfinden in dieser Woche meist ein gewisses allgemeines Wohlbefinden und die viel häufigeren und behindernden Ärgernisse der ersten drei Monate sind eher eine schlechte Erinnerung. Es sollte jedoch betont werden, dass es keine schriftliche Regel gibt und dass die Erfahrung der Mutterschaft sehr subjektiv ist und sich für jede Frau ändert.

In der fünfzehnten Woche angekommen, beginnt die Mutter wichtige Veränderungen in ihrem Körper zu beobachten: Der Bauch wird zunehmend sichtbar, die Brüste werden geschwollen und schmerzen und die Nadel auf der Waage markiert etwa 2/3 kg mehr.

© Getty Images

Die hormonelle Aktivität aufgrund der Schwangerschaft verbessert die Qualität von Haut und Haaren erheblich, sodass die lästigen Pickel, die viele Frauen begleiten, auch nach der Pubertät verschwinden. Wenn Sie sich Ihre Muttermale, Sommersprossen und die Haut um Ihre Brustwarzen genau ansehen, werden Sie feststellen, dass ihre Farbe dunkler geworden ist. Dieses Phänomen ist auf den Anstieg des Östrogens zurückzuführen, der die Produktion von Melanin stimuliert.

Wenn Sie eine Mutter im zweiten Trimester sind, wissen Sie, dass es normal ist, das Gleichgewicht zu verlieren und sich ein wenig instabil zu fühlen. Nur Ihr Körper passt sich dieser enormen und außergewöhnlichen Veränderung an.

Haben Sie keine Angst, wenn Ihr Schlaf zu Beginn von fünfzehn Wochen von schrecklichen Albträumen unterbrochen wird. Es passiert vielen Schwangeren und der Grund ist schnell erklärt, wenn wir bedenken, dass Sie einen sehr heiklen und besonderen Lebensabschnitt erleben, dessen Auswirkungen auch in die Traumaktivität einfließen können. kann Ihnen helfen, den Rest des Tages ruhiger zu sein.

© Getty Images

Haben Sie schon den Namen für Ihr Baby gewählt? Wenn Ihnen die Ideen ausgehen, lassen Sie sich von unserer Namensliste für jeden Geschmack inspirieren!

Nasenbluten

Haben Sie seit Beginn der 15. Woche irgendwelche ungewöhnlichen Episoden von Nasenbluten beobachtet? Auch hier, seien Sie nicht beunruhigt, denn es ist eines der häufigsten Symptome einer Schwangerschaft. Bei schwangeren Frauen kommt es sehr häufig zu Nasenbluten, da der Anstieg des Progesterons im Körper der Mutter dazu neigt, die Schleimhäute zu schwächen. Wenn Sie Blut bekommen, geraten Sie nicht in Panik, sondern drücken Sie Ihre Nase mit zwei Fingern zusammen und stecken Sie etwas Watte, die zuvor in Wasserstoffperoxid getaucht wurde, in die Nasenlöcher. Dies sollte ausreichen, um den Blutfluss zu stoppen, ansonsten können Sie auch eine blutstillende Creme verwenden.

Die Entwicklung des Fötus: Gewicht und Länge

Nach fünfzehn Wochen beträgt das Gewicht des Babys im Bauch weniger als 100 Gramm und beträgt normalerweise etwa 70 Gramm. Was die Länge angeht, können wir jedoch sagen, dass der Fötus zu diesem Zeitpunkt der Schwangerschaft etwa die Größe einer Orange hat und etwa 9 Zentimeter lang ist.

© Getty Images

Einige nützliche Tipps

Hier sind einige Tipps, um die Schwangerschaft besser zu bewältigen und sich auf die Ankunft Ihres Babys vorzubereiten:

  • Üben Sie regelmäßige körperliche Aktivität: Bevorzugen Sie freie Körpergymnastik und Haltungsübungen für den Rücken. Die Bewegung wird Ihnen helfen, sich energischer und geschmeidiger zu fühlen, und macht Sie bereit für die Geburt. Darüber hinaus stimuliert die motorische Aktivität die Blutzirkulation im ganzen Körper und verhindert so die Schwellungen, die für eine Schwangerschaft charakteristisch sind.
  • Folgen Sie einer reichhaltigen und abwechslungsreichen Ernährung, ernähren Sie sich gesund und ausgewogen. Die Verkostung sehr unterschiedlicher Lebensmittel bereitet die Geschmacksknospen des Babys auf immer neue Geschmacksrichtungen vor.
  • Trinken Sie viel Wasser, um hydratisiert zu bleiben und die Bildung von Zähnen im Fötus zu erleichtern. Außerdem hilft starkes Trinken über den Tag verteilt Harnwegsinfektionen vorzubeugen. Achten Sie in diesem Zusammenhang darauf, sowohl vor als auch nach dem Geschlechtsverkehr immer zu urinieren und eine angemessene Intimhygiene zu praktizieren.
  • Begrenzen Sie die Sonneneinstrahlung so weit wie möglich, besonders während der heißesten Stunden. Die Kombination von Sonnenstrahlen + hormonelle Veränderungen kann zum Auftreten einiger unangenehmer Flecken auf der Haut führen. Wenn Ihre Schwangerschaft die Sommerzeit betrifft, denken Sie daran, Hüte mit breiter Krempe zu tragen und eine Schutzcreme mit sehr hohem Index (50+) mehrmals auf den ganzen Körper aufzutragen.

© Getty Images

Alle Prüfungen ab der fünfzehnten Woche

Nachfolgend finden Sie eine vollständige Liste aller Tests, die ab der 15. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden können. Diese Kontrollen sind notwendig, um den Gesundheitszustand von Mutter und Baby sowie deren Entwicklung zu überwachen.

  • Zweiter vorgeburtlicher Besuch, in dessen Erwartung die Frau sich unbedingt neuen Blut- und Urintests unterziehen muss.
  • Amniozentese: Dies ist eine optionale Untersuchung für Mütter über 35 Jahren. Es kann zwischen der 15. und 18. Woche durchgeführt werden und wird verwendet, um Veränderungen im Chromosomensatz des Fötus zu identifizieren.
  • Toxoplasmose: Es kann vorkommen, dass der Arzt diesen Test erneut durchführen lässt, um sicherzustellen, dass Sie nicht an dieser Infektion leiden.

Stichworte:  Schönheit Mode Küche