So nehmen Sie die Antibabypille richtig ein

Klingt banal, wird aber oft vergessen. Bevor Sie mit der Einnahme eines Verhütungsmittels beginnen, lesen Sie unbedingt die Packungsbeilage. Insbesondere wenn Sie die Pille zum ersten Mal einnehmen, müssen Sie sich von Ihrem Arzt erklären lassen, was zu tun ist, um die Pille richtig einzunehmen. Tatsächlich gibt es verschiedene Arten von Pillen: Kombinationspillen, Minipillen, Ein- oder Mehrphasenpillen, einige werden kontinuierlich eingenommen, andere mit einer 7-tägigen Pause, wo sie durch "Placebo"-Pillen ersetzt werden können.

Wenn Sie die grundlegende Einnahmeroutine kennen, sind Sie vorerst auf der sicheren Seite. Leider gibt es darüber hinaus einige Dinge zu wissen, um eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden. Es gibt einige Faktoren und Elemente, die die Pille überwiegen, die leider nicht alle Frauen tun kennt.

Siehe auch

Verhütungsspirale: Was sind die Vor- und Nachteile?

Verhütungsring: 20 Fragen zu allem, was es zu wissen gibt

Absetzen der Pille: Was sind die Nebenwirkungen?

Wie lange können Sie die späte Pille einnehmen?

Sie haben die Pille zwei Stunden zu spät eingenommen und fragen sich, ob dadurch der Verhütungsschutz nicht mehr wirksam ist? Dies hängt alles von der Art der Pille ab, die Sie einnehmen. Es gibt Minipillen, die immer zur gleichen Tageszeit eingenommen werden müssen. Verzögert sich der Einnahmezeitpunkt um mehr als drei Stunden, ist eine zuverlässige Verhütung nicht mehr gewährleistet. Die anderen Pillen sind einfacher zu handhaben, da sie innerhalb von zwölf Stunden eingenommen werden können. Konsultieren Sie zur Sicherheit die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt.

© iStock

Ich habe meine Pille vergessen: Wann wirkt sie nicht mehr?

Sobald eine Pille vergessen wird, ist es normal, Angst vor einer möglichen Schwangerschaft zu haben. Wichtig ist jedoch zu notieren, zu welchem ​​Zeitpunkt Ihrer Periode die Pille vergessen wurde und wann Sie zuletzt Geschlechtsverkehr hatten. Bewahren Sie zunächst einen kühlen Kopf und lesen Sie die Packungsbeilage. Um Zwischenblutungen zu vermeiden, sollte die vergessene Pille sofort eingenommen werden. Wenn Sie feststellen, dass Sie eine Pille vergessen haben, nehmen Sie die nächste Tablette gleichzeitig ein Tag.

Erste Woche:
Wenn die Pille in der ersten Woche des Zyklus vergessen wurde, sollte in den nächsten sieben Tagen ein zusätzliches Verhütungsmittel wie ein Kondom verwendet werden. Danach steht wieder Verhütungsschutz zur Verfügung. Anders ist es jedoch, wenn Sie kurz zuvor eine Beziehung hatten, denn die Situation ändert sich dramatisch. Während der Unterbrechung der Pille können Spermien die ursprünglich vom Verhütungsmittel gebildete Barriere durchdringen, da sie dort bis zu fünf Tage überleben können. Daher ist eine Befruchtung möglich. Wer nicht schwanger werden möchte, sollte daher die Pille danach nehmen, die es mittlerweile in der Apotheke gibt.

Zweite Woche:
In dieser Woche ist das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft minimal, da vor und nach dieser Zeit regelmäßig Hormone verabreicht wurden oder werden. In diesem Fall ist keine zusätzliche Verhütung erforderlich.

In der dritten Woche:
Wurde die Pille in der dritten Woche vergessen, gibt es zwei Möglichkeiten: Nehmen Sie die Placebopille vorzeitig ein oder nehmen Sie die Antibabypille auch an den Tagen der Menstruationspause weiter ein. In diesem Fall ist keine zusätzliche Verhütung notwendig. Wird die Placebopille jedoch weder erwartet noch abgesagt, ist ein zusätzliches Verhütungsmittel erforderlich.

© iStock

Überwiegt Grapefruit gegenüber der Pille?

Mögen Sie morgens frische Grapefruit oder ein Glas Grapefruitsaft? Wenn Sie die Pille nehmen, sollten Sie noch einmal darüber nachdenken. Während Grapefruit die Pille nicht überwältigt, können Zitrusbestandteile Nebenwirkungen verstärken. Bei östrogenhaltigen Pillen erhöht Grapefruit die Konzentration des Wirkstoffs und damit den Hormonspiegel. Die Folge: Nebenwirkungen wie Zartheit und Empfindlichkeit der Brüste oder das Thromboserisiko steigen.

Pille und Antibiotika: Wie ist die Wechselwirkung mit anderen Medikamenten?

Viele wissen, dass Antibiotika die Wirkung der Pille zunichte machen können, aber sie sind nicht die einzigen: Auch hier sollten Sie die Packungsbeilage der folgenden Medikamente sorgfältig lesen und im Zweifelsfall Ihren Arzt oder Apotheker konsultieren.

  • Antibiotika
  • Abführmittel
  • Beruhigungsmittel
  • Medikamente gegen Epilepsie
  • Zubereitung von Johanniskraut
  • Schmerzmittel
  • Medikamente zur Erhöhung der Darmbeweglichkeit
  • Schlaftabletten und Beruhigungsmittel
  • Medikamente gegen Tuberkulose
  • Medikamente gegen HIV-Infektion

© iStock

Seien Sie vorsichtig mit dem Zeitunterschied auf Reisen

Wenn Sie wissen, dass Ihnen eine lange Reise bevorsteht, müssen Sie nicht nur die Reisezeit berücksichtigen, sondern auch die Zeitzone in Bezug auf Ihr Herkunftsland. Tatsächlich ist Jetlag nicht das einzige Problem, denn selbst die Einnahme der Pille ist verwirrend.

In diesem Fall müssen Sie trotz der Zeitverschiebung die Pille in den üblichen Abständen, also alle 24 Stunden, weiter einnehmen.
Am besten stellen Sie auf Ihrem Handy eine Tablettenerinnerung ein und zählen die Stunden der Differenz. Es kann vorkommen, dass Sie das Verhütungsmittel, das Sie normalerweise um acht Uhr morgens einnehmen, mitten in der Nacht einnehmen müssen.

Stichworte:  Altes Paar Nachrichten - Klatsch Alttest - Psyche