Trüffel in der Schwangerschaft: Welches Risiko gehen Sie ein, wenn Sie sie konsumieren?

Der Trüffel in der Schwangerschaft gehört zu den Lebensmitteln, auf die man achten sollte, vor allem, weil er unterirdisch vorkommt und die Toxoplasmose auslösen könnte, eine „kleine Infektion, die, wenn sie sich während der Schwangerschaft zugezogen hat, sogar schwere Schäden am Fötus verursachen kann. Artikel werden wir sehen, wie man Trüffel ohne Risiko isst, aber zuerst hier ein Video mit den Lebensmitteln, auf die Sie achten sollten, wenn Sie schwanger sind.

Trüffel in der Schwangerschaft: Eigenschaften und Nährwerte

Der Trüffel kann als ein Pilz angesehen werden, der unter der Erde lebt und eine innere fleischige Masse hat, die von einer harten Rinde gekrönt wird. Reich an Ballaststoffen und Mineralsalzen besteht es auch aus allen organischen Stoffen, die es aus den Wurzeln der Pflanzen aufnimmt, mit denen es seinen Lebensraum teilt. Die Form der Trüffel ist sehr unregelmäßig, neigt aber dazu, kugelförmig zu sein, sowie die Abmessungen, die von sehr klein bis sehr groß variieren können (seltene Trüffel). Im Allgemeinen ist der Trüffel schwarz von November bis März oder weiß von September bis Januar zu finden. Es ist eine Frucht, die keine Verschmutzung verträgt. An Orten, an denen sie leicht zu finden ist, bedeutet dies, dass die Luft sehr sauber ist. Reich an Antioxidantien bekämpft es freie Radikale und stimuliert die Kollagenproduktion; Darüber hinaus werden ihm seit Jahrzehnten aphrodisierende Eigenschaften zugeschrieben: Es scheint, dass sein Verzehr die Anziehungskraft des Partners begünstigt und die Leidenschaft auslöst.Es ist ein kalorienarmes Lebensmittel, 100 Gramm Trüffel liefern etwa 31 Kalorien und werden besonders wegen seiner extremen geschätzt Duft aromatisch und einzigartig.

Siehe auch

Risikoschwangerschaft: Was tun und wie man die Symptome erkennt

Können Oliven während der Schwangerschaft gegessen werden oder sind sie gefährdet?

Antibiotikum in der Schwangerschaft: Was ist das Risiko dieser Medikamente für die Gesundheit des

© GettyImages

Warum können Trüffel während der Schwangerschaft weh tun?

Wie alle Produkte der Erde kann auch der Trüffel zusammen mit Obst und Gemüse während der Schwangerschaft verzehrt werden, wobei auf eine korrekte Reinigung des Produktes zu achten ist. Das Hauptrisiko ist mit dem Bakterium Toxoplasmose verbunden, einer Infektionskrankheit, die durch einen sehr verbreiteten Parasiten namens . verursacht wird Toxoplasma gondii. Auch wenn sie für den Mann ungefährlich ist, kann die Toxoplasmose bei einer Schwangeren auf den Fötus übertragen werden und vor allem in den ersten Schwangerschaftswochen zu schwerwiegenden Folgen für ihre Gesundheit führen. das Risiko entfällt.

Wie man Trüffel während der Schwangerschaft konsumiert

Wir haben eine Reihe von Regeln zusammengestellt, um auch während der Schwangerschaft Trüffel essen zu können, ohne dass die werdende Mutter und das Baby ein Risiko eingehen.

  • Waschen Sie die Trüffel vorsichtig unter fließendem Wasser.
  • Mit einer speziellen Zahnbürste die Rinde des Trüffels kräftig massieren, um Schmutzrückstände zu entfernen.
  • Tauchen Sie den Trüffel in eine Schüssel mit Wasser und Backpulver und lassen Sie ihn ruhen. Auf diese Weise können Sie das Produkt noch mehr desinfizieren, ohne seine Eigenschaften zu verändern.
  • Wenn du immer noch schmutzverkrustete Rückstände bemerkst, ziehe sie mit einem abgerundeten Messer ab.
  • Wenn Sie schwarzen Trüffel verwenden, können Sie ihn kochen, auf diese Weise haben Sie das Toxoplasmose-Bakterium sicher eliminiert. Denken Sie daran, dass der weiße Trüffel andererseits nicht gekocht werden kann, da er sonst all seine Nährwerte verlieren würde.
  • Frieren Sie die Trüffel für noch mehr Sicherheit einige Tage ein, bevor Sie sie verzehren. Die Kälte tötet alle Bakterien ab.

© GettyImages

Arten von Trüffeln, die für Schwangere sicher sind

Die Schwangerschaft ist ein schöner Moment im Leben jeder Frau, aber wir wissen gut, dass sie auch aus seltsamen Gelüsten besteht, die die zukünftige Mutter plötzlich überfallen. Und wenn einer davon der Trüffel war? Was sich ändert, ist die Verarbeitung und Konservierung des Produkts.

  • Gefriergetrockneter Trüffel

Bei diesem Verfahren wird dem Produkt das Wasser entzogen, ohne seine organoleptischen Eigenschaften zu verändern, so dass der gefriergetrocknete Trüffel für den Verzehr durch schwangere Frauen vollkommen geeignet ist.

  • Getrockneter Trüffel

Vor dem Trocknen wird der Trüffel sehr hohen Temperaturen ausgesetzt, die den Toxoplasmose-Parasiten eliminieren.

  • Trüffel im Glas

In Gläsern gelagerte Trüffel werden gewissenhaften Sterilisations- und Pasteurisierungsprozessen unterzogen, sodass sie auch während der Schwangerschaft für den Verzehr völlig unbedenklich sind.

Wenn Sie sich nicht sicher fühlen, können Sie während der gesamten Tragzeit auf Trüffel verzichten, aber wenn es Ihr Lieblingsgericht ist und Sie es in Form von Risotto, Pasta usw. essen möchten, können Sie dies tun, indem Sie folgen die Regeln, die wir für Sie angegeben haben.

© GettyImages

Lebensmittel, die Trüffel enthalten: Können sie als harmlos angesehen werden?

Der Trüffel ist eines der begehrtesten und beliebtesten Lebensmittel der italienischen Küche. Es gibt zahlreiche Gerichte, die ihn verwenden, aber aufgrund seiner Berühmtheit werden Trüffel oft auch verwendet, um Fleisch und Käse zu bereichern.

  • Trüffel-Mortadella
  • Philadelphia mit Trüffel
  • Trüffelcaciotta
  • Robiola mit Trüffel

Können all diese saftigen Zubereitungen zusammen mit den bekannteren Tagliatelle mit Trüffeln, Risotto oder Tortelli mit Trüffelfüllung als sicher gelten, wenn sie von einer schwangeren Frau konsumiert werden? Die Antwort ist ja! Erstens, weil alle genannten Produkte pasteurisiert werden oder auf jeden Fall während der Verarbeitung die Temperatur über 60 ° steigt (das Minimum, um alle Bakterien wie Toxoplasmose zu beseitigen). Zum anderen, weil bei im Supermarkt gekauften Produkten meist noch größere Kontrollen durchgeführt werden, sodass das Ansteckungsrisiko für die werdende Mutter gebannt ist.

Warum ist der Trüffel so teuer?

Wenn Sie kein regelmäßiger Konsument von Trüffeln sind, kann der Preis Sie überraschen. Denken wir zum Beispiel an eine schwangere Frau, die Trüffelrisotto möchte und noch nie zuvor gekauft hat. Der Preis für den Trüffel und die Zubereitungen, in denen er verwendet wird, ist oft wirklich exorbitant. Alles liegt daran, dass Trüffel sehr selten sind und vor allem sehr langsam wachsen. Kurz gesagt, wer einen Trüffel findet, findet einen Schatz!

© GettyImages

Der Geruch von Trüffeln kann Übelkeit verursachen, wenn Sie schwanger sind

Der Geruch der Trüffel ist sehr intensiv und schon von weitem erkennbar. Wenn Sie dieses Lebensmittel während der Schwangerschaft nicht mögen, können zwei Dinge passieren:

  • plötzlich fängst du an, den Trüffel zu mögen, auch wenn du ihn bis zum Vortag gehasst hast, und träumst all die Monate der Schwangerschaft davon, von einem Teller dampfender Tagliatelle mit Trüffelflocken zu träumen;
  • Ihr Ekel, den Geruch von Trüffeln zu riechen, verstärkt sich während der Schwangerschaft und macht Ihnen übel. Dies ist normal, da die 5 Sinne der Schwangeren bis vor der Geburt stärker beansprucht werden.

Stichworte:  Stern Schönheit Schönheit