Erinnern Sie sich an das Spiel der Glocke? Überprüfen Sie die Regeln und den Verlauf

Spiele im Freien sind einige der beliebtesten Momente, wenn es darum geht, Kinder zu unterhalten. Für sie ist Spielen nicht nur ein Zeitvertreib, sondern eine echte Wachstumschance. Durch sie wird eine korrekte kognitive Entwicklung ermöglicht und mit Gleichaltrigen Entdecken Sie im Video unten alle Vorteile des Spielens in Ruhe!

So ist das Spiel der Glocke

La Campana hat unterschiedliche Namen, abhängig von der italienischen Region, in der wir uns befinden, und dem gesprochenen lokalen Dialekt: Sie können es auch als Row, World, Brucio, Paradiso, Ambo, Week, Sciancateddu oder Tririticchete (Sizilien), Pisincheddu (Sardinien) hören ) oder pàmpano (Ligurien).

Es ist eines der ältesten Spiele für Kinder und Erwachsene, das schon unseren Großeltern bekannt war und bis heute überliefert ist. Es kann einen oder mehrere Teilnehmer geben und es gibt auch eine Tischversion, das sogenannte Knopfspiel.

Normalerweise ist The Bell ein Hinterhofspiel, das sich darauf konzentriert, über nummerierte Felder zu springen. Dank dieser Aktivität verfeinert das Kind seinen Gleichgewichtssinn, denn beim Springen koordiniert es gleichzeitig seine Augen, Hände und Füße, um die Herausforderung gegen seine Freunde zu gewinnen.

Wie bei jedem Zeitvertreib gibt es auch für die Glocke Variationen, aber im Wesentlichen ist die Entwicklung immer die gleiche. Aufgrund seiner Einfachheit ist es für die Kleinen, die sehr gut laufen, und für die ganze Familie geeignet, kann also ab ca. 3 Jahren durchgeführt werden.

Sie möchten sich bei uns erfrischen? Lesen Sie weiter, um die Geschichte der Glocke und ihre wichtigsten Regeln zu entdecken.

Siehe auch

Montessori-Spiele: Spielen ist Kindersache

Spielen tut gut! 6 Vorteile des Spielens für die Kleinen

Die Vater-Tochter-Beziehung: eine wahre Liebesgeschichte

© GettyImages

Geschichte

Die Ursprünge der Glocke sind sehr alt: Es scheint, dass die alten Römer sie bereits als Test für Stärke und Beweglichkeit gewählt haben. Es war unter dem Spielnamen des clàudus bekannt, also des Lahmen (eindeutiger Hinweis auf die Regel des Hüpfens mit nur einem Fuß). Es überrascht nicht, dass sich eine der archaischsten Zeichnungen der Aktivität in Rom auf dem Bürgersteig des Forum Romanum befindet.

Sein Design sollte mehr oder weniger wahrheitsgetreu einen "alten astrologischen Glauben reproduzieren, der die" Seele (personifiziert durch den Stein) darstellt, die allegorisch über Zwischenstufen (die nummerierten Kästen) den Himmel erreicht.

Wie verbreitete sich die Glocke in Italien und auf der ganzen Welt? Auch dank des Römischen Reiches, das durch den Bau von kilometerlangen asphaltierten Straßen die Verbindung des Bel Paese mit seinen Nachbarn in Europa und Asien ermöglichte die Länder unter kaiserlichem Schutz.

Wir haben oft von Großeltern oder Urgroßeltern gehört, die damit auf der Straße oder in den Gemeinschaftsgärten gespielt haben, als sich noch alle mit Namen kannten und Outdoor-Aktivitäten auf dem Programm standen; Aber die Realität ist, dass auch sie es von früheren Generationen gelernt haben.

Sie sind nun bereit, Ihr Gedächtnis mit den Regeln und der Route aufzufrischen.

© GettyImages

Weg

Um Campana spielen zu können, brauchst du:

  • ein ausreichend großer Platz auf dem Boden;
  • eine Kreide, weiß oder farbig;
  • ein Stein.


In Wirklichkeit hängen die notwendigen Werkzeuge von der Art des verfügbaren Bodens ab: Wenn die Erde geschlagen wird, reicht ein Stein oder ein Stock aus, um den Weg zu gravieren. Anders, wenn Sie sich auf einer asphaltierten Straße befinden, denn hier besteht die einzige Möglichkeit darin, farbige oder weiße Kreiden für die Zeichnung zu bevorzugen.
Der Kieselstein dient auch als Markierung, finden Sie einen, der flach ist und beim Werfen auf einem der Quadrate stationär bleibt.

Der zu zeichnende Pfad kann variieren, besteht aber normalerweise aus etwa zehn nummerierten rechteckigen Kästchen. Die Nummerierung ist progressiv, beginnt also bei Nummer eins und geht dann bis zu zehn. Machen Sie die Quadrate so, dass sie groß genug für einen Fuß und den Platzhalterstein sind. Das letzte Quadrat kann für Ruhezonen-Modi gewählt werden, wo man sich ausruhen und umdrehen kann; daher kann es auch eine rundere Form haben; manchmal wird der Zahl 10 ein anderer Name gegeben, zum Beispiel "Himmel".

Im Bild unten finden Sie ein Beispiel für ein gemeinsames Schema der Glocke.
Wie Sie sehen können, wurden einige Boxen in Zweierblöcken gepaart.

© GettyImages

Spielanleitung - die Regeln

Die Glocke ist eine reine Sommeraktivität, da der Spielraum eine Open-Air-Oberfläche sein muss, wie der Hausgarten. Wenn Sie es Ihren Kindern jedoch beibringen möchten, können Sie auch drinnen beginnen, indem Sie ein wenig bewegen und Begrenzen der Route mit Klebeband.

Für die klassische Version ist hier die Entwicklung des Spiels der Glocke:

  • entscheiden, wer als erster mit den klassischen zählt. Um maximalen Spaß zu haben, braucht man mehr Spieler!;
  • der designierte Spieler wirft den Stein in das erste Feld; diese Markierung muss im Bereich der Box und innerhalb der Linien gelandet werden, ohne dass diese berührt werden;
  • Springen Sie auf einen Fuß, um die Spitze der Glocke zu erreichen, und vermeiden Sie den Platz, auf dem das Kopfsteinpflaster endete. Die Blöcke aus zwei nebeneinander liegenden Quadraten ermöglichen es Ihnen, beide Füße zu platzieren und so Ihr Gleichgewicht wiederherzustellen;
  • Oben angekommen, ist es möglich, anzuhalten und umzukehren, indem man eine halbe Drehung macht, und den Weg rückwärts zu wiederholen; respektieren Sie jedoch die Ein-Fuß-Regel für das Hüpfen;
  • Wenn Sie mit Ihrem Marker das Feld erreicht haben, halten Sie im ersten Feld an und sammeln Sie den Stein ein, während Sie das Gleichgewicht halten;
  • beendet den Weg und vermeidet den Platz, auf dem sich der Stein befindet;
  • gibt den Marker an den nächsten Spieler weiter.


Sie verlieren Ihre Schicht, wenn:

  • du hältst dein Gleichgewicht nicht;
  • entlang des Weges bist du auf eine Linie getreten;
  • Sie "vergessen", durch ein Feld zu gehen und auf das falsche Feld zu springen;
  • Sie landen aus der Zeichnung heraus.


Sobald Sie wieder an der Reihe sind, machen Sie dort weiter, wo Sie aufgehört haben.

Wenn alle Spieler mindestens eine Runde gemacht haben, ist der erste Spieler an der Reihe, der, wenn er nie das Gleichgewicht verloren oder eine der Regeln gebrochen hat, den Stein in das zweite Feld wirft und das Ganze noch einmal wiederholt bei der Nummerierung.

© GettyImages

Das Ziel des Spiels und die Varianten

Sieger ist derjenige, der als Erster seinen Stein auf allen Feldern platziert und damit die Rundfahrt beendet. Natürlich ohne Fehler zu machen.

Sie können die Glocke noch interessanter und schwieriger gestalten, indem Sie Variationen hinzufügen.
Einige Änderungen schlagen vor, dies zu tun:

  • die Rückfahrt mit geschlossenen Augen machen, vielleicht koordinierende Gesten mit den Armen für jeden Bildsprung;
  • ändern Sie die Form des Pfades, indem Sie von rechteckig zu oval oder sogar spiralförmig übergehen (siehe Foto unten);
  • Ändern Sie die Größe der Boxen, indem Sie große mit sehr kleinen abwechseln: Ihre Freunde müssen auf die Zehenspitzen springen!;
  • Verschieben Sie die nummerierten Kästchen, indem Sie Leerzeichen schaffen, auf diese Weise wird der zu machende Sprung viel länger;
  • Setzen Sie ein Zeitlimit, um das Rennen noch wettbewerbsfähiger zu machen.


Jetzt wissen Sie alles über das Bell-Spiel, Sie müssen nur noch rausgehen und Spaß haben!

Stichworte:  Nachrichten - Klatsch Lebensstil Mode