Neue Sternzeichen: Was sie sind und was sie bedeuten

Das Horoskop versucht, unser Schicksal in Bezug auf Gesundheit, Arbeit und Liebe aufzuzeigen, während sich das Studium der Astrologie darauf konzentriert, die Persönlichkeit jedes Einzelnen mit seinen eigenen Stärken, Defekten und Affinitäten in Beziehungen zu skizzieren. Beide basieren auf Theorien zu den Sternzeichen. Alle unsere Gewissheiten in diesem Sinne könnten jedoch zusammenbrechen. Tatsächlich hat die NASA unter der Leitung von Dwayne Brown gezeigt, dass es Veränderungen auf der Ebene der Konstellationen gibt und dass es daher neue Tierkreiszeichen geben würde.

Heute werden wir im Detail herausfinden, was es ist, aber zuerst lassen Sie uns schnell die Hauptmerkmale jedes Zeichens überprüfen:

Die traditionellen Sternzeichen

Die Theorien und Studien zu den Tierkreiszeichen haben sehr alte Ursprünge. Sie stammen aus der Zeit der Babylonier, wo ihr Wissen im Wesentlichen auf der Beobachtung des Himmels und seiner Konstellationen mit bloßem Auge beruhte. Sehen wir uns kurz die traditionelle Unterteilung der Tierkreiszeichen mit ihren jeweiligen Daten an:

Widder: 21. März bis 20. April
Stier: 21. April bis 20. Mai
Zwillinge: 21. Mai bis 21. Juni
Krebs: 22. Juni bis 22. Juli
Löwe: vom 23. Juli bis 23. August
Jungfrau: vom 24. August bis 22. September
Waage: 23. September bis 22. Oktober
Skorpion: 23. Oktober bis 22. November
Schütze: 23. November bis 21. Dezember
Steinbock: 22. Dezember bis 20. Januar
Wassermann: vom 21. Januar bis 19. Februar
Fische: 20. Februar bis 20. März

Im Laufe der Jahre wurden jedem dieser Zeichen Eigenschaften und Persönlichkeiten zugeschrieben, in denen wir uns heute mit einer bestimmten Häufigkeit wiedererkennen: Die Jungfrauen sind geordnet und präzise, ​​die Steinböcke stur und introvertiert, die Krebse romantisch und melancholisch, die Löwen energisch und entschlossen . . Aber was ist, wenn das alles falsch ist? Die neueste Forschung der NASA scheint die Karten auf dem Tisch wirklich durcheinander zu bringen.

Siehe auch

Chinesische Sternzeichen: Was sind ihre Eigenschaften?

Die Symbole der Tierkreiszeichen: die Bedeutung der astrologischen Glyphen

Sternzeichen: Monate, Daten, Eigenschaften und Glück nach den Sternen

© Getty Images

Dein Sternzeichen ist falsch: Die NASA sagt es

Die Gewissheit aller Astrologie- und Horoskop-Enthusiasten könnte laut NASA in einem Moment versagen. Tatsächlich argumentiert die Regierungsbehörde des US-Raumfahrtprogramms, dass die heutigen Tierkreiszeichen aus zwei Gründen falsch sind: Erstens sind die Sternbilder im Laufe der Jahre verschoben worden Erde und damit eine Änderung der Positionen jeder Konstellation hätte stattgefunden, aber das ist noch nicht alles.

Die Babylonier selbst hatten bei ihren Beobachtungen eine dreizehnte Konstellation des Tierkreises gesehen, die sie jedoch beschlossen hatten, nicht in den Kalender aufzunehmen, um eine gerade Zahl, nämlich 12, als Grundlage für die rationale und geometrische Unterteilung des Kosmos zu haben. ein ausgeschlossenes Zeichen wird Ophiuchus genannt und seine Verleugnung aus dem Tierkreiskalender hat es bereits zu einem Objekt von Charme und Geheimnis gemacht.

In Bezug auf einen echten Umbruch in der Welt der Astrologie sagte NASA-Sprecher Dwayne Brown: „Wir haben keine Sternzeichen geändert, wir haben nur die Zapfen neu gestaltet. Der Artikel von Space Planet sprach darüber, dass Astrologie keine Astronomie ist, sondern vielmehr ein Erbe der alten Geschichte..

© Getty Images

Ophiuchus, das dreizehnte Zeichen des Tierkreises

In Wirklichkeit stammt die moderne Entdeckung des Ophiuchus nicht aus diesen Jahren. Der erste, der darüber sprach, war 1970 der Astrologe Stephen Schmidt, der einen Tierkreiskalender auf der Grundlage von 14 Tierkreiszeichen baute, von denen tatsächlich zwei neue waren: der eine war Ophiuchus und der andere Wal, der von den Puristen der Welt prompt ausgeschlossen wurde Astrologie, weil ihre Konstellation nicht von der Ekliptik gekreuzt wird, das ist die scheinbare Bahn der Sonne auf der Himmelssphäre. Später, im Jahr 1995, schlugen Walter Berg und Mark Yazaki einen Tierkreis mit 13 Zeichen vor, so dass nur Ophiuchus als Neuling aufgenommen wurde und ihr Tierkreissystem in Japan großen Erfolg hatte.

Der Name Ophiuchus leitet sich aus dem Lateinischen ab Ophiuchus, was wörtlich bedeutet "Wer die Schlange beherrscht". Tatsächlich ist die seine Konstellation stellt einen Mann dar, der eine große Schlange in den Händen hält, ein Tier, das in der orientalischen Kultur einen ausgesprochen positiven Wert einnimmt. Im Gegensatz zu den traditionellen Tierkreiszeichen, die in Feuer, Erde, Luft und Wasser unterteilt sind, ist Ophiuchus mit keinem natürlichen Element verbunden. Seine Einflusszeit war vom 29. November bis 18. Dezember, gefolgt von Skorpion und gefolgt von Schütze.

Nach diesen Studien würden die Eingeborenen von Ophiuchus eine besondere Kombination der Hauptmerkmale von Skorpion und Schütze aufweisen. Sie haben in vielerlei Hinsicht einen introvertierten und meditativen Charakter, der typisch für das Zeichen „Wasser“ ist, aber ebenso positiv und hilfsbereit sind sie, eine Eigenschaft, die dem Feuerzeichen innewohnt Seien Sie weise Menschen, Götter, Philanthropen und Kämpfer für die Verteidigung der Werte und Rechte anderer.

© Getty Images

Der neue Kalender der Sternzeichen

Daher müsste, wie bereits erwähnt, die Unterteilung des Tierkreises komplett neu gemacht werden. Jedes Zeichen würde um etwa einen Monat skalieren, wodurch sich das Start- und Enddatum erheblich ändert.

Widder: 19. April bis 13. Mai
Stier: vom 14. Mai bis 19. Juni
Zwillinge: 20. Juni bis 20. Juli
Krebs: 21. Juli bis 9. August
Löwe: vom 10. August bis 15. September
Jungfrau: vom 16. September bis 30. Oktober
Waage: 31. Oktober bis 22. November
Skorpion: 23. November bis 28. November
Ophiuchus: vom 29. November bis 18. Dezember
Schütze: 18. Dezember bis 18. Januar
Steinbock: 19. Januar bis 15. Februar
Wassermann: vom 16. Februar bis 11. März
Fische: vom 12. März bis 18. April.

Stichworte:  Küche Alt-Luxus. Richtig